Besuch des Frankfurter Palmengarten


15. Februar 2009


Foto 1

Foto 1

Auch diesmal musste der Rheinsteig für eine Verschiebung herhalten. Erst war der Tourleiter krank, dann war es arg kalt und jetzt war es wieder zu kalt um im Anschluss an die Tour eine ausführliche Klosterbesichtigung mit einzubinden.

Deshalb sollte es an diesem Wandertag der Palmengarten sein, den die Streetmillboys besuchen wollten.

Hierfür trafen wir uns in Wiesbaden am Hauptbahnhof sowie für die Mainzer Teilnehmer am Kasteler Bahnhof.

Diesmal schafften wir den bisherigen Jahresrekord der wenigsten Teilnehmer. Gerade mal vier waren wir um einen Ausflug nach Frankfurt zu machen.

Foto 3

Foto 4

Allen daheim gebliebenen sei erzählt, wir hatten unseren Spaß, kamen in den Genuss mal wieder zu spüren, wie sich eine Temperatur mit 25 Grad anfühlt, konnten den Frühlingsduft blühender Blümchen riechen und fanden es allesamt als gelungene Veranstaltung.

Relativ zügig waren wir durch den Palmengarten, so dass wir im Anschluss noch in die Frankfurter Innenstadt zu Kaffee und Kuchen konnten.

Foto 5

Foto 6

Kurz nach viertel nach drei machten wir uns schließlich schon wieder auf den Heimweg, der uns zunächst durch die Kaiserstraße zum Frankfurter Hauptbahnhof führte.

Foto 7

Foto 8

Hier erreichten wir den Regionalexpress nach Wiesbaden und gegen halb fünf war dieser wunderschöne Tag auch schon zu Ende.

Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass wir am 8. März endlich wirklich loswandern können, denn immerhin ist dies dann unsere 250. Wanderung und da wäre ein Alternativprogramm nicht wirklich das wahre.

Foto 9

Foto 10

Tourleitung: Hotti
Bericht: Hotti
Bilder: Hotti