Rheinsteig Wanderung von Osterspai nach Braubach


11. Mai 2008


Dem Ziel Bonn sind wir mit unserer Rheinsteig-Wanderung von Osterspai nach Braubach wieder etwas näher gekommen.

Zunächst trafen wir uns am üblichen Treffpunkt des Wiesbadener Hauptbahnhofes um gemeinsam zum Ausgangspunkt unserer Wanderung, dem kleinen Örtchen Osterspai zu fahren. Am Morgen hatten noch drei Teilnehmer kurzfristig absagen müssen, so dass wir diesmal nur mit 10 Teilnehmern im Zug saßen. Dafür kamen aber noch 5 in Osterspai dazu, so dass wir insgesamt 15 Wanderer waren.

Nach der Begrüßung ging es auch direkt los. Hatte ich zwei Minuten vorher noch gesagt, dass wir diesmal ganz sanft nach oben wandern sollten, so war diese Aussage nicht richtig, denn nach der letzten rechts- Kurve empfing uns bereits der erste Aufstieg, der es mal wieder ganz schön in sich hatte. Treppen gab es und steil war es. Das ganze hielt so etwa zehn Minuten, wir waren oben und die erste Pause war nötig.


Bild 1


Bild 2


Bild 3


Doch jetzt wurde es wunderschön. Wir hatten den Rheinsteig erreicht und wanderten auf einem traumhaft schönen schmalen Pfad der Marksburg und damit Braubach entgegen. Den letzten Aufstieg hinauf zur Marksburg meisterten wir alle. Meine Güte ging es da steil hinauf.

Nach dem ersten Verschnaufen hieß es dann Karten holen. Da noch ein Teilnehmer fehlte hielten wir uns zunächst mit der Besichtigung zurück, doch als auch der letzte ankam konnte es losgehen. Eine nette Führerin lud auch direkt zur Führung ein. Sie wunderte sich etwas über die Gruppengröße aber es ging los.

Ihre Erklärungen waren total gut so dass wir uns nicht davon abbringen lassen konnten uns einer anderen Gruppe anzuschließen.


Bild 4


Bild 5


Bild 6


Wie wir nämlich im nach hinein erfuhren, sollten wir eigentlich mit der nächsten Gruppe los laufen. Dieser Führer, ein älterer Herr zupfte wohl auch öfter an unseren Teilnehmern, dass wir bitte schön bei ihm mitkommen sollten.

Na ja, unsere Führerin sagte es uns dann auch kurz vor Ende der Führung. Da hätte sich die Dame an der Kasse eben besser ausdrücken müssen. Wir hatten jedenfalls unseren Spaß und auch was zum schauen, denn wir waren nicht die einzigen unserer Familie bei dieser Führung.

Bild 7


Bild 8


Nach der Besichtigung machten wir uns auch direkt auf den Weg hinunter nach Braubach, wo wir ein Lokal für unsere Abschlusseinkehr suchten, welches wir auch auf dem Marktplatz fanden.

Lecker Essen, viel Zeit und schönes Wetter luden zum Verweilen ein. Gegen halb sechs machten wir uns schließlich auf, um uns noch ein wenig in Braubach umzuschauen und wenigstens den Rhein aus der Nähe anzuschauen.

Bild 9


Bild 10


Fazit dieser Wanderung: Auch diesmal wieder ein total schöner Abschnitt des Rheinsteigs, der wieder mal Lust auf mehr macht.

Bericht: Hotti
Bilder: Bernd und Hotti




tti
Bilder: Bernd und Hotti