Bergstraße


23. September 2007


Treffpunkt war der Parkplatz an der Kulturhalle in Seeheim. Nachdem nach und nach alle eingetroffen waren konnten wir dann auch pünktlich um 11 Uhr unsere Wanderung beginnen.

Zunächst führte unser Weg stetig bergan bis Schloß Heiligenberg (Jugenheim) und dann weiter stets bergauf durch ein Waldgebiet bis auf 432 m zur Kuralpe, einem Ausflugslokal in welchem wir vor ca. 10 Jahren in alter Formation bereits zu einer Wochenendtour aufgebrochen waren. Somit war dieses Gebiet einigen wenigen von uns noch bekannt.

Weiter ging es zum Felsberg auf 514 m wo wir das Felsenmeer erforschen konnten. Hier konnten wir uns verschiedene Kulturdenkmäler (Riesensäule, Altarstein etc.) ansehen. Höhepunkt war der Gang über die Felsenbrücke. Zwar nur eine Holzbrücke, doch der Anblick der Felsen links und rechts der Brücke war absolut beeindruckend!



Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Nun ging es wieder zurück zur Kuralpe, wo wir die Straße wechselten und entlang der Hutzelstraße (440 m) nach Steigerts wanderten. Die Hutzelstraße war absolut waldfrei, so dass wir einen schönen Blick auf die Neunkircher Höhe (605 m) hatten.

Seit dem Felsenmeer waren wir ja nun schon auf dem Rückweg. In Höhe von Ober-Beerbach nahmen wir Abschied vom Gebirge und liefen über den Tannenberg (mit Burgruine) nach Seeheim zum Ausgangspunkt.

In Seeheim hatte unser Wanderleiter noch eine Abschlusseinkehr in einem netten Biergarten organisiert, so dass wir den Tag in aller Gemütlichkeit bei gutem Essen ausklingen lassen konnten.



Bild 5


Bild 6


Bild 7


Bild 8


Bild 9


Fazit dieser Tour: Eine ganz tolle Tour, die hervorragend organisiert war. In den vergangenen Jahren wollten wir ja immer mal wieder die Bergstraße in das Programm nehmen, doch so recht hat sich keiner an dieses Ziel gewagt. Mit dieser Tour konnte unser Wanderleiter beweisen, dass man auch an der Bergstraße wandern kann und schon freuen wir uns auf eine weitere Tour an der Bergstraße im Jahr 2008.

Bericht und Bilder: Hotti